Satteldachhalle SMIT

Systemabmessungen

BREITE TRAUFENHÖHE DACHNEIGUNG LÄNGE TORTYPEN
6,00 m bis 25,00m 3,00 m bis 6,50m 5° bis 15° beliebig im Raster von 4,00m bis 6,00m Schiebetor, Sektionaltor, Rolltor, Falltor

 

Fundamente

Bauseits zu erstellende Einzel- und Streifenfundamente, evtl. in Verbindung mit einer Betonsohlenplatte, nach unseren Schal- und Bewehrungsplänen. Stahlbinder werden mittels Reaktionsanker aufgedübelt (bzw. nach Statik bauseitige Anker und/oder Köcher !)

Stahlkonstruktion

Freitragende 2-Gelenk-Rahmenbinder, bis 20,00 m vollwandig, ab 21,00 m kopierte Stützen, St. 37 bzw. St. 52, maschinell entzundert, Rostschutzanstrich 40 my (Vollverzinkung gegen Aufpreis möglich), Dachneigung 3° bis 15°, Binderabstand 4,00/5,00/6,00 m, Schneelast mind. 0,52 KN nach DIN (höhere Schneelasten möglich).

Pfetten

Bandverzinkte Stahl-Z-Profile, kaltgewalzt, Durchlauf-/Einzelpfetten.

Wandriegel

Bandverzinkte Stahl-C-Profile, kaltgewalzt.

Dacheindeckung

Bandverzinkte Stahltrapezbleche, Profil 35/206 oder 50/250 mm, s=0,75 mm,
Polyester-Beschichtung, Farben nach Farbkarte, Befestigung mit selbstbohrenden Edelstahlschrauben mit Farbkopf, Isolierung durch Einbau von Sandwichpaneelen 60 bis 120 mm, PLASTISOL-Beschichtung 100 my und unterseitige "Anti-Kondensat-Beschichtung" der einschaligen Trapezbleche gegen Aufpreis möglich.

Tageslicht

PVC-Lichtpaneele je Binderfeld, unterhalb des Firstes angeordnet (doppelschalig bei isolierter Halle).
Lichtbänder (einschalig oder Doppelstegplatten) unterhalb der Traufe. Tageslichtbinder im Dachfirst.

Wandverkleidung

Bandverzinkte Stahltrapezbleche, Profil 35/206 bzw. 50/250 mm, sonst wie Dacheindeckung. Dachentwässerung: Verzinkte und farbbeschichtete Stahlkastenrinne, Spezialaufhängung an Dachpaneele, einschl. der erforderlichen Zink-Fallrohre. Montage der Fallrohre bis 0,50 m über Fundamente.

Einbauten

Sektionaltor, doppelwandig, Größe nach Wahl, Haspelkettenantrieb, je 20 m Hallenlänge 1 Stck. Stahlmanntür, doppelwandig, 1,00 x 2,00 m. E-Antrieb, Lichtsektionen, Schließkantensicherung möglich.

Planunterlagen

Für die Bauantragstellung werden eine Systembauzeichnung kostenfrei zur Verfügung gestellt. (kompl. Bauantragstellung durch unsere Architektin gegen Aufpreis möglich).

Ausbaumöglichkeiten

Isolierung der Hallen nach Wärmeschutzverordnung, Lichtbänder unterhalb der Traufen einschalig oder doppelschalig, Kunststofffenster nach Arbeitsstättenrichtlinien, Einbau zusätzl. Tore und Türen, Quer-/Längstrennwände, Be-/Entlüftungen, mehrschiffige Hallen, erhöhte Schneelasten, Rauch- u. Wärmeabzugsanlagen (RWA), etc.

 

SMIT Systemhallen

Karl-Benz-Straße 1 | 48691 Vreden
02564 / 801 oder 802 | 02564 / 342 12
info@smit-systemhallen.de